previous arrow
next arrow
Slider

GOLDSCHMUCK.

SO EINZIGARTIG WIE DER MENSCH.

Schönen guten Tag!
Mein Name ist Peter Ostrizek, Wiener Goldschmiedmeister.

Was Sie bei mir bekommen: Zum Empfang keinen Champagner, dafür gern Fencheltee. Ist besser für die Konzentration. Viel Zeit für gemeinsame Ideenfindung und Planung. Entwürfe auf Basis Ihrer Wünsche. Und schließlich ein Schmuckstück, das von mir persönlich mit liebevoller Handarbeit in meiner Werkstatt in der Wiener Innenstadt angefertigt wurde.

SO INDIVIDUELL WIE DER MENSCH, DER ES TRÄGT.

Selbstverständlich übernehme ich auch Reparaturen, Umarbeitungen und alle anderen Schmuckarbeiten wie zum Beispiel das Knüpfen von Ketten. Und die Zubereitung von Fencheltee. Die einzigen Arbeiten, die ich nicht persönlich durchführe, sind das Fassen und Gravieren.
Sehen Sie hier eine kleine Auswahl meiner Einzelstücke:

Collier – Paraiba Turmaline & Brillanten:

Herbstblätter aus Paraiba Turmalinen geschliffen und graviert, dazwischen tanzen die ersten Schneeflocken (Brillanten), Weißgold 750 – Winter is Coming

COLLIER
WINTER IS COMING

 

Ring:

Chrom Turmalin mit 8 Stk. Brillanten in Weißgold 750

RING
WEISSGOLD 750

 

Armband:

Total 110 Stk Mandaringranaten und Smaragde im Cabochonschliff, Gelbgold 750

ARMBAND
GELBGOLD 750

 

Armaband:

5 Stück Brasilianische Turmalin Cabochons, Gelbgold 750

ARMBAND
GELBGOLD 750

HANDARBEIT.

BESTANDTEILE: GOLD, EDELSTEINE UND SEELE.

Meine Werkstatt ganz in der Nähe des Wiener Stephansplatzes wurde bereits 1937 von meinem Großvater betrieben und später von meiner Mutter übernommen. Ambiente und Aura des Ateliers konnte ich daher schon in meiner Kindheit aufsaugen.

Seit der Meisterprüfung 1999 fertige ich in dritter Generation meine Schmuckstücke in traditioneller Handarbeit mit viel Liebe an der Original-Werkbank, zum Großteil mit uraltem Werkzeug – einfach, weil es von unübertroffener Qualität ist. Auch all die Formen, Kugeleisen und Bohrer stammen aus alten Zeiten. Alles hier trägt Geschichte in sich, die letztlich auch in meine Arbeit einfließt. Und jedem einzelnen Schmuckstück so etwas wie eine Seele einhaucht.

Ich fertige jedes Stück nur einmal. Eine exakte Wiederholung wäre weder gewollt noch technisch möglich. Sie werden Ihren Schmuck also auf der ganzen Welt kein zweites Mal sehen.

Mein Beruf ist meine Leidenschaft, Perfektion ist Pflicht. Das zeigt sich vielleicht gerade an Details wie der Schließe: Der Verschluss muss so gut wie unsichtbar sein und dennoch einfach zu öffnen. Darin liegt die Meisterschaft der Goldschmiedekunst.


ZANGEN

 

Hier ist sogar der Staub von hohem Wert: Die Lederschürze fängt den Goldstaub auf.


LÖTEN

 

Die Gipsabgüsse der Entwürfe stellen ein 3D Archiv der letzten 80 Jahre dar. Gemeinsam mit Original-Entwurfszeichnungen aus dem Paris der 20erjahre dienen sie als wertvolle Quelle der Inspiration.


SCHMIEDEN

 

In jedem Fall ist Schmuck eine Kostbarkeit. Im allerbesten Fall erzählt er außerdem Geschichten. Von der Idee hinter dem Design über die Symbolik der Materialien bis hin zu den Gründen, wie man überhaupt zu dem Stück kam.


HANDSTÜCKE

WERKSTATT.

FORM VOLLENDUNG.

Hier ein paar Einblicke in die einzelnen Arbeitsschritte:

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

REDEN IST GOLD.

Rufen Sie mich einfach an und kommen Sie in mein Atelier. Wir entwerfen gemeinsam das Schmuckstück, das vollkommen Ihren Wünschen entspricht.

GOLDSCHMUCK.

SO EINZIGARTIG WIE DER MENSCH.

Schönen guten Tag!
Mein Name ist Peter Ostrizek, Wiener Goldschmiedmeister.

Was Sie bei mir bekommen: Zum Empfang keinen Champagner, dafür gern Fencheltee. Ist besser für die Konzentration. Viel Zeit für gemeinsame Ideenfindung und Planung. Entwürfe auf Basis Ihrer Wünsche. Und schließlich ein Schmuckstück, das von mir persönlich mit liebevoller Handarbeit in meiner Werkstatt in der Wiener Innenstadt angefertigt wurde.

SO INDIVIDUELL WIE DER MENSCH, DER ES TRÄGT.

Selbstverständlich übernehme ich auch Reparaturen, Umarbeitungen und alle anderen Schmuckarbeiten wie zum Beispiel das Knüpfen von Ketten. Und die Zubereitung von Fencheltee. Die einzigen Arbeiten, die ich nicht persönlich durchführe, sind das Fassen und Gravieren.
Sehen Sie hier eine kleine Auswahl meiner Einzelstücke:

Collier – Paraiba Turmaline & Brillanten:

Herbstblätter aus Paraiba Turmalinen geschliffen und graviert, dazwischen tanzen die ersten Schneeflocken (Brillanten), Weißgold 750 – Winter is Coming

COLLIER
WINTER IS COMING

 

Ring:

Chrom Turmalin mit 8 Stk. Brillanten in Weißgold 750

RING
WEISSGOLD 750

 

Armband:

Total 110 Stk Mandaringranaten und Smaragde im Cabochonschliff, Gelbgold 750

ARMBAND
GELBGOLD 750

 

Armaband:

5 Stück Brasilianische Turmalin Cabochons, Gelbgold 750

ARMBAND
GELBGOLD 750

HANDARBEIT.

BESTANDTEILE: GOLD, EDELSTEINE UND SEELE.

Meine Werkstatt ganz in der Nähe des Wiener Stephansplatzes wurde bereits 1937 von meinem Großvater betrieben und später von meiner Mutter übernommen. Ambiente und Aura des Ateliers konnte ich daher schon in meiner Kindheit aufsaugen.

Seit der Meisterprüfung 1999 fertige ich in dritter Generation meine Schmuckstücke in traditioneller Handarbeit mit viel Liebe an der Original-Werkbank, zum Großteil mit uraltem Werkzeug – einfach, weil es von unübertroffener Qualität ist. Auch all die Formen, Kugeleisen und Bohrer stammen aus alten Zeiten. Alles hier trägt Geschichte in sich, die letztlich auch in meine Arbeit einfließt. Und jedem einzelnen Schmuckstück so etwas wie eine Seele einhaucht.

Ich fertige jedes Stück nur einmal. Eine exakte Wiederholung wäre weder gewollt noch technisch möglich. Sie werden Ihren Schmuck also auf der ganzen Welt kein zweites Mal sehen.

Mein Beruf ist meine Leidenschaft, Perfektion ist Pflicht. Das zeigt sich vielleicht gerade an Details wie der Schließe: Der Verschluss muss so gut wie unsichtbar sein und dennoch einfach zu öffnen. Darin liegt die Meisterschaft der Goldschmiedekunst.


ZANGEN

 

Hier ist sogar der Staub von hohem Wert: Die Lederschürze fängt den Goldstaub auf.


LÖTEN

 

Die Gipsabgüsse der Entwürfe stellen ein 3D Archiv der letzten 80 Jahre dar. Gemeinsam mit Original-Entwurfszeichnungen aus dem Paris der 20erjahre dienen sie als wertvolle Quelle der Inspiration.


SCHMIEDEN

 

In jedem Fall ist Schmuck eine Kostbarkeit. Im allerbesten Fall erzählt er außerdem Geschichten. Von der Idee hinter dem Design über die Symbolik der Materialien bis hin zu den Gründen, wie man überhaupt zu dem Stück kam.


HANDSTÜCKE

WERKSTATT.

FORM VOLLENDUNG.

Hier ein paar Einblicke in die einzelnen Arbeitsschritte:

REDEN IST GOLD.

Rufen Sie mich einfach an und kommen Sie in mein Atelier. Wir entwerfen gemeinsam das Schmuckstück, das vollkommen Ihren Wünschen entspricht.